Heilung an Leib & Seele

Aufstehen hat seine Zeit
Aufzeichnungen aus der Werkstatt
von Sr. Christamaria Schröter
„… ihn setzte man täglich vor die Tür des Tempels“
Apostelgeschichte 3,1–26

„Um die neunte Stunde zur Gebetszeit“ wird ein Gelähmter herbeigetragen. Hat er schon im Mutterleib das Sterben gelernt? An die Erde gebunden, ins Betteln verkrümmt – in Abhängigkeiten ohne eigenes Lebensrecht – ist er angewiesen auf Rechte, die ihm andere
zugestehen.

Der ganze Mensch: ein verformter Fuß, der nicht gehen kann. Seine Hilflosigkeit steht im krassen Gegensatz zu der „Tür des Tempels, die da heißt die Schöne“.

Gott handelt behutsam an diesem täglich Ausgesetzten. Er kennt die Zeit seiner Heilung. Ein warmer Regen umfasst die elende Gestalt. Verstehende Blicke. Gelähmtes kann allmählich aufgebogen werden im Licht jener Tür, die Gott ihm durch Menschen öffnen will.

Im Aufschauen beginnt Heilung.
Im Wegsehen von Tatsachen, die das Dasein erstarren lassen.
Im Sich-Anbinden an den Namen, der über alle Namen ist: Jesus Christus. In diesem Namen bricht für den Gelähmten die Zeit des Gehens an. Er wird zum strahlenden Zeugen dessen, der zum Leben erweckt.

Wenn du Menschen bewegen willst, nutze die Natur und die Kunst.
Helmut Weyh

Durch Schweigen lernen wir Beten. Beten heißt nicht, sich selbst reden hören, sondern es heißt dahin kommen, daß man schweigt und im Schweigen verharrt, harrt, bis der Beter Gott hört. Kierkegaard

Aber woher kommt es wohl, dass menschliches Leiden verglichen mit dem der Lilie so furchtbar erscheint, wenn nicht daher, dass sie nicht sprechen kann?
Für die Lilie ist Leiden Leiden, weder mehr noch weniger. Kierkegaard

Kräftespiel : Die Sorge für das Irdische ./. Die Sehnsucht nach dem Himmlischen
Die Sorge für das Irdische:
Welche Besorgnis wäre denn wichtiger als alle Sorge um die Welt?
Die Sehnsucht nach dem Himmlischen:

Wie der Leib nicht leben könnte ohne die Seele, so wächst auch keine irdische Frucht ohne die Gnadenkraft Gottes…
Ich habe in der Höhe meine Heimat. (HvB)

Alles, was aus Gott geboren ist, besiegt die Welt!… So wird der Mensch ein anderer in seiner Natur, weil das, was himmlisch ist, das, was irdisch ist, besiegt und überwindet. (HvB)

Feuer, Luft, Wasser, Erde sind im Menschen, aus ihnen besteht er. Vom Feuer hat er die Wärme, Atem von der Luft, vom Wasser Blut und von der Erde das Fleisch; in gleicher Weise auch vom Feuer die Sehkraft, von der Luft das Gehör, vom Wasser die Bewegung, von der Erde das Aufrechtgehen.

Die Freude ist das vitalste Lebenselement. (HvB)

Die Seele ernährt sich von dem, an dem sie sich erfreut. Augustinus

Unruhig ist unser Herz, bis es ruhet in Dir. Hl Augustinus

Warum eilst du zu entfernen, was das Auge stört, aber verschiebst,
wenn es um den Geist geht, die Heilung um Jahre?

Lateinische Lebensweisheit

Wenn Du nur Logik gebrauchst, um die Welt zu erklären,
hast du später sehr viele Lücken. Sukata Benerjee

Wir „geben dem Affen Zucker“, denn Energie fließt stets dorthin,
wo unsere Aufmerksamkeit ist.
Gerhard Klügl
Gesetz der Quantenphysik: Die Energie folgt der Aufmerksamkeit.

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
Mahatma Ghandi

Die Bedeutung eines Menschen liegt nicht in dem, was er erreicht, sondern vielmehr in dem, was er sich zu erreichen sehnt. (Khalil Gibran)

Es ist kein Mensch so böse, daß nicht etwas an ihm zu loben wäre.
Luther

Sinn heilt Wunden. Andreas Tenzer

Die Liebe und die Vorsehung Gottes stimmen ganz und gar überein. (HvB)


Der, welcher in euch ist, ist GRÖSSER
als der, welcher in der Welt ist.
1.Johannes 4,4

Menschen, die durch schwere Zeiten müssen, reifen dabei.
Joyce Meyer



Ohne Vorbehalt
von Edith Stein

Ohne Vorbehalt und ohne Sorgen
leg ich meinen Tag in deine Hand.
Sei mein Heute, sei mein gläubig Morgen,
sei mein Gestern, das ich überwand.

Frag mich nicht nach meinen Sehnsuchtswegen,
bin aus deinem Mosaik ein Stein.
Wirst mich an die rechte Stelle legen.
Deinen Händen bette ich mich ein.

Ein Mut machendes Gedicht zum Neuen Jahr. Edith Stein wurde 1891 in eine jüdisch-orthodoxe Familie geboren und ist 1942 im KZ Auschwitz-Birkenau umgekommen. Sie ist bekannt als Philosophin, Nonne und Märtyrerin.

O edles Grün,
das wurzelt in der Sonne
und leuchtet in klarer Heiterkeit,
im Rund des kreisenden Rades,
das die Herrlichkeit des Irdischen nicht erfaßt:
umarmt von der Herzkraft himmlischer Geheimnisse
rötest du wie das Morgenlicht
und flammst wie der Sonne Glut.
du Grün
bist umschlossen von Liebe.
Hildegard von Bingen

maxresdefault

leben
11130176_873599612721231_5679710153755402258_n
bless
15267599_825509237551873_1561604284128099783_n
10155248_942178195829339_5170736605059714678_n
11219721_1264156623609996_3259675129506180999_n
12418071_1125643697467188_6109036749991064867_n
gott
1510840_1047112915330019_3142527602055246718_n
13254447_1156928357672055_1356279988006559140_n
12075024_454848591366168_8855184385131434946_n

14938120_901868543284003_4101069205102267473_n

Григорий Распутин, 1916 год

Nature is filled with an infinite array of shapes, colors, lifeforms, scents, and sounds.At Awakening Soul we honor the delicate life balance and the sustainable eco-system that surrounds us in the rainforest. Here we find inspiration, peace, and rejuvenation of our spirits.
Nature is filled with an infinite array of shapes, colors, lifeforms, scents, and sounds.At Awakening Soul we honor the delicate life balance and the sustainable eco-system that surrounds us in the rainforest. Here we find inspiration, peace, and rejuvenation of our spirits.

483227_332445750174567_1834627886_n
garten
wiese
weissruss
12805759_403368209833747_9095859852585788205_n
15355836_10154006774661512_8449402188958471447_n
15027881_10153954766921512_2522823562686096578_n
nature
548471_359054860823322_278893018839507_75783781_1253062881_n
520_404882436240564_1094483494_n

10492378_1485813114989574_929199687313411089_n
balance
428775_153517738097867_102938843155757_205476_485676199_n

10603568_1745357735685827_4429456252738084244_n
523877_499097973441089_2048846368_n
229756_1746090145612586_7186283740380757354_n
14650745_1272504832781073_1234130186414659032_n
kolibri 2
1656269_739740296043665_1507201898_n




zitat-ad-einstein-ziele-rot3-600px

tischgemeinschaft
Speise des Lebens: In Liebe gemeinsam zu Tisch sitzen und sich miteinander freuen.

523075_392690794130471_2135252025_n

Григорий Распутин
12019917_530824337067404_6780296062038244250_n
255571_477132432300901_303200996_n
402294_419109561481367_286819955_n
554057_333519636710178_278893018839507_983288_238494237_n
540479_372877806107694_278893018839507_75821985_1840080250_n



Phil Collins – Another Day In Paradise
Enya – Listen to the rain
Schubert Missa in G – Kyrie-Gloria
Michaela Freifrau Heereman Satt werden an Leib und Seele
The Japanese practice of ‚forest bathing‘
What is Japanese “forest bathing” and how can it improve your health
Zur Diätetik der Seele : Ernst von Feuchtersleben
Mahalia Jackson – How I Got Over
Mahalia Jackson – Lord Don’t Move The Mountain
MAHALIA JACKSON ~ Summertime/Motherless Child
Ein Zen-Meister erklärt, warum “POSITIV DENKEN” ein schrecklicher Ratschlag ist
WEINEN BEDEUTET DASS DU MENTAL STARK BIST
George Winston: December – Full Album
George Winston: Autumn – Full Album
Chief Seattle’s 1854 Oration
Chief Seattle Speech 1854 Excerpts German Narration
A Native American, Chief Seattle speaks eternally from 1854
Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft
Elizabeth Cotten – Vastopol
Elizabeth Cotten pt 1
Elizabeth Cotten pt 2
Der Gott-Faktor – Joyce Meyer – Gott begegnen
Gib nicht auf, wenn es schwierig wird – Joyce Meyer – Persönlichkeit stärken
Die Sonne kommt immer wieder 1972
WAS DAS LEBEN SINNVOLL MACHT: BEDÜRFNISSE ACHTEN WERTE SCHÄTZEN
Hildegard von Bingen Interview mit Schwester Philippa Rath
30 Dinge, die du unbedingt für dich tun solltest
KenFM im Gespräch mit: Wolf Büntig
Kokosöl ist genial. Das sagt jeder.
Das verborgene Ärztewissen von 1927
Das Geheimnis des Volkes Hunza
und wie sie das sagenhafte Alter von 140 Jahren erreichen

Wie wird man 265 Jahre alt – Das Geheimnis der Langlebigkeit
10 Zitate eines Sioux Häuptlings, die unsere gesamte Gesellschaft in Frage stellen
11 Pflanzen, die von den Indianern verwendet wurden, um fast alles zu heilen
Ärztewissen von 1927 über Impfungen, Krebs, Ernährung, Seele, Zucker, Salz, Kaffee usw.
Forscher: Stille ist viel wichtiger für Dein Gehirn als Du denkst
Ein Waldspaziergang ist wie Medizin
Alle gegen sich selbst
Wer vergibt, heilt auch sich selbst
wissen aktuell: Wunderwerk Mensch
Ist die Monatsblutung NORMAL? | Schwanger werden ohne Periode?
This Is Why You Should Sleep on Your Left Side
Nina Hagen – Ermutigung
Nina Hagen „One Of Us + Hava Nagila/Let’s Pray Together“
Joan Osborne – What if god was one of us Lyrics
A. V. Trehlebov – Gesunde Lebensweise
Wie wir unseren Körper durch Erdung/Barfußgehen selbst heilen können
Verbindung zwischen unseren Fingern und unseren Organen
Fußreflexzonenmassage
Foot Massage: Do It While You View It
Heilströmen – Heilen mit den eigenen Händen
Woman gives birth to healthy baby in rainforest stream
to avoid unnatural hospital setting

Heilung auf der Seelenebene
Gesundheitskorrektur bei onkologischen Erkrankungen
Jeder kann sich selbst heilen!
Rätselhafte Heilung – Wunder an den Grenzen der Medizin
Über Gerhard Klügl
BRILLICON – Brilliant Light Connection
Therapiemöglichkeiten der Aurachirurgie, Gerhard Klügl
MYSTICA TV: Gerhard Klügl – Der Aurachirurg
Livedemonstration einer Aurachirurgie
Aurachirurgie heilt karmische Wunden
Arzt und Heiler Arzt und Heiler PRAXIS für Energetische Medizin
Bruno Gröning: Geistheilung als Schlüssel zur globalen Heilung
164 Aphorismen des Autors Hildegard von Bingen
Snatam Kaur – Aadays Tisai Aadays
Udo Lindenberg – Durch die schweren Zeiten
Die Toten Hosen Ertrinken
RAINER MARIA RILKE – Herbst
Rainer Maria Rilke „Herbsttag“ II
RAINER MARIA RILKE – Ich finde dich in allen diesen Dingen
RAINER MARIA RILKE – Ich lebe mein Leben / Rosengedicht
RAINER MARIA RILKE – Mein Leben ist wie leise See
HERMANN HESSE – In Sand geschrieben
Hermann Hesse – Der Weg nach innen.
Hermann Hesse liest -Über das Glück-
20 tiefgründige Zitate von Carl Jung

Mahalia Jackson – How I Got Over
Hier singt Mahalia Jackson bei einem Gottesdienst. Am Ende dieses Liedes fällt sie in Ekstase, verlässt den vorgegebenen Text und berichtet spontan von ihrer persönlichen Erfahrung mit Gott und dankt und dankt …

Mahalia Jackson – Lord Don’t Move The Mountain

In diesem Lied drückt sie ihre bedingungslose Liebe aus. „Herr, ich bitte Dich nicht mir die Schwierigkeiten im Leben weg zu nehmen. Wenn sie mir helfen Dir näher zu kommen, heisse ich sie willkommen. Ich bitte Dich nur um die Kraft den Berg (der Schwierigkeiten) hinauf steigen zu können …“
Lord don’t move the mountain
Give me strength to climb
Lord don’t move my stumbling block
But lead me all around
Herr, beweg deinen Berg nicht
Gib mir Kraft zu klettern
Herr, beweg meinen Stolperstein nicht
Aber führe mich überall herum

Summertime / Sometimes I Feel Like a Motherless Child Songtext
Summertime
and the living is easy,
fish’re juping,
and the cotton is high,

Your daddy’s rich
And your mummy is good lookin‘
So hush little baby
Don’t you cry,

One of these mornings
You’re going to rise up singing,
you’re gonna spread your wings,
take to the sky,

But till that morning,
nothing will harm you,
with daddy and mummy,
they be standing by,

Sometime I feel,
like a motherless child,
sometime I feel,
like a motherless child,
sometime I feel,
like a motherless child,
just alone,
long way,
from my home,
alone,
just alone,
from my home,
humhumhumhumhum
just along way from home

Thomas von Kempen Was der Mensch an sich oder anderen nicht bessern kann, das muss er mit Geduld tragen, bis Gott es anders macht. Lerne die Fehler deiner Mitmenschen und all ihre Schwächen mit Geduld tragen, denn auch du hast viele, an denen die anderen tragen müssen. Du kannst nicht einmal aus dir selbst den Menschen schaffen, der du gerne sein möchtest. Wie wirst du dann einen anderen nach deinem Sinne und Gefallen ändern können?

Film Vision, Im Klostergarten Die Szene zeigt Hildegard bei einer Unterrichtsstunde im Kräutergarten des Klosters. Sie fragt die Schwestern nach den Heilkräften der unterschiedlichen Kräuter. Im Gartenhaus erläutert Hildegard die Grundlagen ihrer medizinischen Kenntnisse, die die Ganzheitlichkeit von Körper und Geist/Seele betonen: Aber die Pflanzen und Kräuter können ihre Heilkraft nur entfalten, wenn der Mensch eins ist, mit der Natur und mit Gott. Erst muss unsere Seele heil werden. Und dann kann der Körper folgen.

Gebete der heiligen Hildegard
Mittlerin
O herrliche Mutter heiliger Heilkunst,
du hast durch deinen heiligen Sohn
Öl gegossen in herbe Wunden des Todes,
die Eva zur Qual der Seelen verursacht.

Vernichtet hast du den Tod
und das Leben erbaut;
bitte für uns bei deinem Sohn,
du Stern des Meeres, Maria!

O lebensspendende Mittlerin,
festlicher Schmuck
und köstlichste aller Freuden,
die niemals ans Ende kommen in dir!

Bitte für uns, Maria!

Menschen der Hoffnung
Bad Boll, eine Gebetsheilanstalt? Heilung ist für Blumhardt etwas Unabsichtliches, Sekundäres. Das Primäre und eigentlich Wichtige ist der schmerzliche und befreiende Schritt der Buße, vollzogen im Vertrauen auf Gottes Vergebung. Hier entzündet sich ein geistliches Neuwerden auch bei Menschen, die in Bad Boll nicht geheilt worden sind. Alte Hoffnungsziele werden als nebensächlich erkannt. Das eigene Ich wird nicht mehr ständig umkreist, sondern wird Bestandteil der Hoffnung auf das Reich Gottes.

Das hat auch Theophil Brodersen, der jüngste Sohn Gottliebins aus ihrer Ehe mit Theodor Brodersen, erfahren. Theophil ist seit dem achten Lebensjahr völlig taub; Gebete und eine ärztliche Behandlung bleiben ohne Wirkung. Für ihn dichtet Blumhardt in Anlehnung an Psalm 62:

Sei still zu Gott, der wunderbar zu sein
Noch nicht vergessen hat.
Harr Seiner fest und glaub’s, dass Er erschein‘,
Und zeige mit der Tat,
Wie leicht Ihm’s ist, in allen Dingen
Das Herrlichste noch zu vollbringen.
Sei still zu Gott! Sei still zu Gott!
Es kommt gewiss die Zeit,
Wie sie verheißen ist.
Sie kommt, sie kommt, da sich die Herrlichkeit
In Jesu, unsrem Christ,
Noch allem Fleisch wird offenbaren,
Und dann auch du sollst Hilf‘ erfahren.
Sei still zu Gott!

Der endzeitliche und zugleich weltweite Zusammenhang, in den Blumhardt das Möttlinger und Bad Boller Geschehen stellt, wird erkennbar. Wenn sich das Wirken des Heiligen Geistes der gestalt in dem kleinen Möttlingen zeigt, dann – so Blumhardt – kann das doch nur der erste Akt sein. Er erwartete, schreibt er im Februar 1844, noch eine Ausgießung des Heiligen Geistes über die ganze Welt. „Diese muss kommen, wenn es mit unserer Christenheit anders werden soll. Ich spüre es, so ärmlich darf’s nicht fortgehen. Die ersten Gaben und Kräfte, ach! Die sollten wieder kommen! Und ich glaube, der liebe Heiland wartet nur drauf, dass wir drum bitten.“

KenFM im Gespräch mit: Wolf Büntig
ZIST MENSCHLICHES POTENTIAL ENTFALTEN
ZIST – MENSCHLICHES POTENTIAL ENTFALTEN (Kurzversion)
ZIST – MENSCHLICHES POTENTIAL ENTFALTEN 2013
Gesundheit kann man nicht machen aber üben!
Honiggoldenes Fluidum mit leichtem Oliveton.
Man kann keinen Menschen von außen auf ein Level heben, das er von innen nicht schon hat. Oder um mit Wilhelm Reich zu sprechen:
„Das grundsätzliche Ausweichen vor dem Wesentlichen ist das Problem des Menschen.“
Nur, was ist das Wesentliche? Nun, Menschen kommen als komplexe Wesen auf die Welt. Sie sind jeder für sich einzigartig und können doch nur in der Gruppe existieren. Das System, in dem sich die meisten von uns wenig später wiederfinden, deformiert unser aller Persönlichkeit. Maschinen-Menschen, die Zivilisation und ihr Zeitgeist schaffen es, durch permanente Präsenz von Normen, unseren Geist in Beschlag zu nehmen, sodass wir schon als Kinder anfangen, unser Verhalten dem Belohnungsprinzip unterzuordnen. Wir gehorchen! Wir gehorchen einer von außen an uns herangetragenen Erwartungshaltung, wie ein TV-Sender der Quote gehorcht. Wir alle kennen die Folgen. Endlose Folgen. Leben nur spannend kurz vor dem Cliffhanger.
Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
Wer permanent die Erwartungshaltung seiner Umwelt bedient, aus Angst sonst nicht dazuzugehören, verkümmert. Sein Ich bleibt auf der Strecke. Immer mehr Menschen fangen sich aufgrund dieses Verhaltensmusters ein Burn-Out-Syndrom ein, bekommen Krebs, konsumieren täglich harte Drogen oder aber flüchten sich in extreme Hobbys.
Bringt alles nichts. Ausweichen ist nicht die Lösung. Jeder von uns muss sich am Ende des Tages mit den wesentlichen Fragen auseinandersetzen: Hat mein Leben einen Sinn? Wer bin ich und wie gehe ich mit Verantwortung um? Habe ich die charakterliche Stärke, meine Meinung auch dann offen auszusprechen, wenn ich weiß, dass ich mit ihr allein auf weiter Flur bin? Wie kann ich mir den aufrechten Gang erhalten, ohne zu vereinsamen, zu verbittern? Wie finde ich meinen inneren Frieden?
KenFM traf Dr. Wolf Büntig, um mit ihm über die Folgen der Normopathie zu sprechen.
Normopathie beschreibt die zwanghafte Anpassung an Verhaltensweisen, die von außen vorgegeben werden. Dieses Interview sollte wie ein Medikament verstanden werden. Es wirkt, hat aber Nebenwirkungen. Wer es hochdosiert, sprich am Stück zu sich nimmt, will nicht mehr vor sich selber Verstecken spielen. Er will Wahrhaftigkeit leben. Das geht, ist aber Arbeit. An sich selbst.

12047202_433247093550682_1045029341752292180_n
Alternative Medizin und Heilung
Diese Limonade heilt Depressionen besser als jedes Medikament
11 effektive und natürliche Alternativen zu Schmerzmitteln
Antidepressant Microbes In Soil: How Dirt Makes You Happy

Griffonia-natürliches Antidepressiva und vieles mehr…
griffonia-seed-extract Sehr viele Menschen sind betroffen von Depressionen oder Angstzuständen. Es gibt dafür auch immer einen Grund/eine Ursache. Es ist wichtig sich damit auseinanderzusetzen als Betroffener, damit sich die Belastung wieder verabschieden darf. Manchmal braucht das aber Zeit und deshalb finde ich es ganz wichtig auf Möglichkeiten hinzuweisen, die einem unterstützen können, aus dem grössten „Loch“ wieder herauszukommen. Dafür muss der Körper gestärkt werden, damit die Energie da ist, sich seinen Themen zu stellen. Etwas ganz tolles, was ich immer wieder in der Praxis anwende ist Griffonia. Griffonia ist ein pflanzliches Extrakt aus dem Samen der Griffonia simplicifolia (afrikanische Schwarzbohne) und enthält wasserfreies 5-Hydroxytrypthopan (5-HTP). 5-HTP ist eine Vorstufe des körpereigenen Hormons Serotonin, welches die Serotonin-Aktivität im Körper normalisiert. Das ganz ohne Chemie und ohne starke Nebenwirkungen.

Wirkt bei folgenden Belastungen unterstützend:
• Depressionen
• Angstgefühle-Panikattacken
• Schlafproblemen
• Migräne
• Heisshunger
• Erschöpfung
• Menopause Beschwerden
• Gedächtnisproblemen

Weshalb kommt es überhaupt zu einem Serotonin Mangel?
Wenn wir über längere Zeit Stress haben oder durch starke seelische Belastung (z.B. traumatische Erlebnisse) und auch durch Medikamente.

Fehlt Serotonin, fehlt dem gesamten Organismus die Leichtigkeit, Freude und Kraft. Ohne Serotonin, das weitgehend vom Gehirn als Stimmungsaufheller benötigt wird, ist das Leben trist und leer.

Die Wirkung von Griffonia beruht hauptsächlich darin, den Serotoningehalt im Zentralnervensystem zu normalisieren bzw. zu erhöhen. Es konnte nachgewiesen werden, dass durch die Einnahme von Griffonia auch die Konzentration anderer Neurotransmitter wie z.B. Melatonin, Dopamin, Noradrenalin ansteigt.

Depression
Fehlsteuerungen des Serotonin-Stoffwechsels im Zentralnervensystem beeinflussen unsere Stimmung. Die Einnahme von Griffonia kann den Serotonin-Spiegel normalisieren, was die Stimmung positiv beeinflusst. In Doppelblindversuchen in Zürich (CH) und verschiedenen Orten in Deutschland wird von bedeutenden Stimmungsverbesserungen durch die Einnahme von Griffonia berichtet.

Schlaf
Viele Untersuchungen haben gezeigt, dass Unstimmigkeit im Serotonin-Stoffwechsel zu Schlaflosigkeit führt. Durch die Anreicherung des Serotoninspiegels durch das 5-http in Griffonia, wird dem Körper ermöglicht Serotonin in das körpereigene Hormon Melatonin umzuwandeln, so dass sich der Melatoninspiegel im Körper ebenfalls erhöht. Von Melatonin weiss man heute, dass es für die Steuerung des Wach-Schlafrhythmus verantwortlich ist.

Appetit
Ein zu niedriger Serotonin-Spiegel führt zu Heisshunger auf Kohlehydrate und zu entsprechenden Essanfällen. In verschiedenen Studien mit adipösen Patienten könnte durch die Einnahme von Griffonia die Nahrungsaufnahme verringert werden, was zu einer Gewichtsreduktion führte. Es wird angenommen, dass Heisshungerattacken durch die Produktion von Serotonin unterdrückt werden.

Die genaue Dosierung sollte mit einem Heilpraktiker besprochen werden. Bei mir in der Praxis gebe ich eine Minimaldosis von 150 mg pro Tag. (Griffonia von Evolution International) Generell ist die Einnahme von Griffonia problemlos. Eine Kombination mit Antidepressiva sollte nur in Absprache mit dem Arzt erfolgen.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen sonnigen Herbst und einen hellen Winter.

Ist der Wermut noch frisch, so zerstosse ihn, drücke seinen Saft über einem Tuche aus;
koche dann mässig den Wein mit Honig und giesse den Wermutsaft in den Wein….
Trinke dies nüchtern jeden dritten Tag vom Mai bis Oktober. Dann wird die Melancholie
in dir niedergehalten. (HvB)

14212108_10210579371425652_727716854530917946_n

In meinem Leben gab es sehr viel Schmerz.
Zuerst in meiner Kindheit,
innerhalb meiner Familie.
Später in den Beziehungen,
die ich einging.
Oft glaubte ich,
nicht weiter zu können.
Das Leben hat mich
auf harte Proben gestellt.

Und dennoch war ich immer dazu fähig,
den Schmerz als wichtige Erfahrung zu erleben,
als einen entscheidenden Impuls,
um mich weiterzuentwickeln.
Er verhalf mir dazu,
auf den Grund meines Seins zu fallen,
tief in meine eigenen Abgründe zu blicken,
um danach aufzusteigen.
Immer wieder, wieder und wieder.

Ohne all diese schrecklichen,
teils fast unerträglichen seelischen Schmerzen,
wäre ich sicher nie dort angekommen,
wo ich heute bin.
Ich wäre nicht der Mensch,
der ich werden konnte,
dank meiner Erfahrungen.

Ich bin dankbar, für alles,
weil ich Vertrauen darin habe,
dass alles, was passiert,
nur zu meinem Besten ist
und das viele Leid mir dazu verhilft,
genau die Person zu werden,
die ich immer werden wollte
und die ich am Ende sein werde.

Ich bin mir sicher, dass ich all das
bereits wusste, bevor ich
auf diese schöne Erde kam.
Und wenn ich gehen werde,
nehme ich ein unermessliches „Paket“
an Erfahrungen mit,
die mich reifen ließen
und die mir dazu verhalfen,
weiser und verständiger zu werden.

(Irene Söding, im Mai 2015)

Wer vergibt, heilt auch sich selbst
Verbitterung ist wie ein Gift, das du trinkst und dabei hoffst, es vergifte deine Feinde.
Nelson Mandela

Hoffe am fernen Strand der Rache auf eine große Umkehr der Gezeiten. Glaube, dass von hier aus ein anderes Ufer erreichbar ist. Glaube an Wunder und Genesung und an heilende Brunnen. Seamus Heaney
Gäbe es doch lediglich irgendwo da draußen böse Menschen, die heimtückisch Böses tun, und die man bloß von uns übrigen trennen und vernichten müsste! Aber in Wirklichkeit geht die Trennlinie zwischen Gut und Böse mitten durch das Herz jedes Menschen. Und wer möchte schon ein Stück seines eigenen Herzens vernichten? Alexander Solschenizyn
Einigen Dingen steht man sprachlos gegenüber – besonders den Sünden mancher Menschen – und fragt sich, ob man darauf mit Gewalt oder demütiger Liebe reagieren sollte. Entscheide dich immer für demütige Liebe. Wenn du dich ein für allemal dafür entschließt, kannst du die ganze Welt bezwingen. Liebevolle Demut ist wunderbar stark, ist das Stärk-
ste überhaupt. Nichts anderes kommt ihr gleich. Fjodor Dostojewski

Man muss, so scheint es mir, von der Tatsache ausgehen, dass es, nun ja, Unverzeihbares gibt. Ist dies nicht eigentlich das einzige, das es zu verzeihen gibt? Das einzige, das nach Verzeihung ruft? … Was wäre eine Verzeihung, die nur Verzeihbarem verziehe?
Jacques Derrida
Zwar magst Gerechtigkeit du fordern, doch bedenk, dass auf dem Wege der Gerechtigkeit keinem von uns das Heil erblüht. Sieh doch: Wir beten um Barmherzigkeit, und wenn wir darum beten, lehrt uns das, dass auch wir selbst Barmherzigkeit erweisen sollen.
William Shakespeare

Im Januar 1995 kamen meine Kinder, meine Freunde und ich und Dr. Münch mit seinen Kindern und einer Enkelin nach Auschwitz. Wir standen an den Ruinen einer der Gaskammern. Dr. Münch verlas sein Dokument und unterschrieb es. Ich verlas meine Amnestieerklärung und unterzeichnete sie. Dabei empfand ich, dass eine gewaltige Last von meinen Schultern fiel. Ich war nicht länger ein Opfer von Auschwitz. Ich war nicht mehr Gefangene meiner tragischen Vergangenheit. Ich war endlich ganz frei. Daher sage ich jedem: Vergib auch deinem schlimmsten Feind. Das heilt deine Seele und macht dich frei.
Vergeben ist ein Geschenk der Freiheit von den Schmerzen der Vergangenheit. Dementsprechend hat der Prozess viel mehr mit dem Opfer zu tun als mit dem Täter.
Zunächst vergebe ich Ihnen alles, was immer Sie getan haben, und das tue ich nur in meinem eigenen Namen. Ich bitte Sie zudem, sich selbst alles Schlimme zu vergeben, das Sie getan haben, denn solange Sie noch mit sich selbst hadern und alle Ihre Energie auf das Schlechte konzentrieren, das Sie getan haben, können Sie sich nicht auf gute Gedanken und Taten konzentrieren. Sie können nicht nach zwei Seiten gleichzeitig gehen. Wenn Sie es doch versuchen, dann sind Sie nicht glücklich und können kein guter Mensch werden. Zweitens bitte ich Sie, Hitler alles Schlechte zu vergeben, das er Ihnen angetan hat, alles Schlimme, das er nach Deutschland gebracht hat, und alles Leid, das er Deutschland und dem deutschen Volk zugefügt hat. Wenn Sie Hitler und sich selbst vergeben, sollten gleichzeitig Sie und jeder Deutsche, ja jedes Wesen im Universum stillschweigend geloben: »Ich will nie mehr zulassen, dass etwas derart Böses an die Macht kommt, und ich will gegen
alles Böse aufstehen, wo immer es geschieht.«
Es ist meine Aufgabe, Ihre Aufgabe, die Aufgabe jedes Menschen, unseren Kindern und Enkeln beizubringen, gegen alles Böse aufzustehen, wo immer es geschieht. Und falls es uns nicht gelingt, es zu verhindern, dann sollten wir ihnen beibringen, wie man durch Vergebung heilen und denen vergeben kann, die das Böse begehen. Vergeben bedeutet Kraft schöpfen, bedeutet Freiwerden von der Vergangenheit, und es bedeutet Heilung. Sie bedürfen der Heilung, Deutschland bedarf der Heilung, die ganze Welt bedarf der Heilung. Bitte versprechen Sie mir, dass Sie sich selbst heilen, und setzen Sie die Energie, die Sie bisher darauf verwendet haben, sich schuldig zu fühlen, dafür ein, sich selbst durch
Vergeben zu heilen und der Welt beizubringen, wie man heilt.


Karla Faye Tucker: Forevermore Interview #1
Forevermore – Karla Faye Tucker (HD) (Full Movie)

Karla selbst war von Rons Einstellung ihr gegenüber völlig verblüfft. Kurz vor ihrer Hinrichtung sagte sie zu einem holländischen Fernsehteam, das sie interviewte: »Es ist unglaublich. Nur zum Staunen. Vergeben ist das eine. Aber noch weiter gehen und mich mögen – aktiv mich lieben …?« Wenn schon, dann fiel es ihr leichter, die Tausende von Texanern zu verstehen, die ihren Tod wollten: Ich kann ihre Wut verstehen. Wer müsste da keine Wut haben? Das ist Ausdruck ihrer Verletzung und ihrer Schmerzen. Und ich weiß, dass viele meinen, ich hätte keine Vergebung verdient. Aber wer verdient sich die schon? Mir ist ein neues Leben geschenkt worden und die Hoffnung – die Verheißung –, dass dies nicht die letzte Wirklichkeit ist. Karla ging tapfer in den Tod. Lächelnd machte sie ihre letzte Aussage: »Mir tut alles so leid … Ich hoffe, Gott schenkt euch allen durch das hier den Frieden« – und sie summte vor sich hin, als sie auf die Bahre geschnallt wurde und die tödlichen Chemikalien gespritzt bekam. Ron ist überzeugt davon, dass es nutzlos war, sie hinzurichten: Es bringt einfach grundsätzlich nichts Gutes, wenn man jemanden tötet. Das macht unsere Straßen nicht sicherer. Damit vermehrt man bloß die Zahl der Opfer. Gewiss, mir fehlt meine Schwester. Aber mir fehlt auch Karla.

Es kann unendlich viel schlimmer sein, wenn man sich weigert, jemandem zu vergeben, als wenn man jemanden umbringt. Letzteres mag im Affekt geschehen; das erstere dagegen ist eine kalte und bewusste Entscheidung des Herzens. George MacDonald
Wer liebt, ist grundsätzlich verwundbar. Der einzige Ort außerhalb des Himmels, wo man vor allen Gefahren und Störungen der Liebe vollkommen sicher sein kann, ist die Hölle.
C. S. Lewis
Oft werde ich gefragt, welchen Rat ich Ehepaaren geben kann, in deren Beziehung es kriselt. Ich sage dann immer: Betet und vergebt einander. Und zu jungen Menschen aus gewalttätigen Elternhäusern sage ich: Betet und vergebt. Und sogar zur alleinerziehenden Mutter ohne Unterstützung durch eine Familie sage ich: Bete und vergib. Mutter Teresa
Es ist ein befreiendes Gefühl, wenn wir uns dessen bewusst werden, dass wir nicht zwangsläufig Opfer unserer Vergangenheit sind, sondern es lernen können, anders zu reagieren. Aber es gibt einen Schritt, der noch weiter als diese Erkenntnis führt … Das ist der Schritt der Vergebung. Vergebung ist praktizierte Liebe unter Menschen, die nicht genug lieben. Sie macht uns frei, ohne etwas als Gegenleistung zu verlangen. Henri J.M. Nouwen
Es ist nicht richtig, wenn man versucht, alles Leid zu vermeiden. Genausowenig ist es richtig, es stoisch zu ertragen. Leid kann genutzt werden, es kann positiv verwandelt werden. Was ein Leben glücklich oder unglücklich macht, hängt nicht von den äußeren Umständen ab, sondern von unserer inneren Einstellung. Eberhard Arnold
Wenn uns nicht vergeben würde, wenn wir nicht befreit würden von den Konsequenzen dessen, was wir getan haben, dann wäre unser Handlungsspielraum sozusagen auf eine einzige Tat beschränkt, von der wir uns nie erholen würden; wir blieben für immer Opfer der Konsequenzen dieser Tat, wie der Zauberlehrling, der den Zauberspruch nicht kannte, mit dem er den Bann brechen konnte. Hannah Arendt
Im Bekenntnis konkreter Sünden stirbt der alte Mensch unter Schmerzen einen schmachvollen Tod vor den Augen des Bruders. Weil diese Demütigung so schwer ist, meinen wir immer wieder, der Beichte vor dem Bruder ausweichen zu können … [Doch] in dem tiefen geistig-leiblichen Schmerz der Demütigung vor dem Bruder erfahren wir … unsere Rettung und Seligkeit! Dietrich Bonhoeffer
Da trat Petrus zu Jesus und fragte: Herr, wenn mein Bruder sich gegen mich verfehlt, wie oft muss ich ihm vergeben? Bis zu siebenmal? Jesus antwortete ihm: Ich sage dir: nicht bis zu siebenmal, sondern bis zu siebenundsiebzigmal. Matthäus 18,21–22
Die dienende Liebe ist im Vergleich mit der Liebe unserer Träume etwas Herbes und Mühsames. Die Liebe, von der wir träumen, ist auf rasches Handeln vor den Augen aller anderen aus. Die Menschen geben ihr Leben bereitwillig hin, sofern nur die Tortur nicht zu lange dauert … und wenn alle zusehen und Beifall klatschen. Aber zur aktiven Liebe gehören
Anstrengung und Standhaftigkeit. Fjodor Dostojewski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.