Aufstehen





Im Aufschauen beginnt Heilung.
Im Wegsehen von Tatsachen, die das Dasein erstarren lassen.
Im Sich-Anbinden an den Namen, der über alle Namen ist: Jesus Christus.
In diesem Namen bricht für den Gelähmten die Zeit des Gehens an. Er wird zum strahlenden Zeugen dessen, der zum Leben erweckt.

Ein Mensch, dessen Sinnen und Trachten ganz an „diese“ Welt gebunden ist, an ihre Sinnlichkeit, ihre Ehre, ihre Macht, ihr Geld, wird das echte Wunder der Auferstehung nicht fassen können, wohl aber der, der selbst für die Auferstehung eintritt, der selbst gegen Not, Unrecht, Tod kämpft, der selbst den lebendigen Gott sucht und findet. Man muss Auferstehung leben, um Auferstehung zu glauben. Leonhard Ragaz

#aufstehen – DIE SAMMLUNGSBEWEGUNG
Die Entscheidung
Aus der Geschichte lernen
Steve von Labour: »Wenn Politik & Medien uns angreifen, machen wir etwas richtig«
Tagesdosis 24.8.2018 – Mit rrrrevolutionärem Elan gegen Wagenknechts „Aufstehen“
Erobern wir die Politik zurück!
Das Wundermittel
„Wir haben eine Krise der Demokratie“
#aufstehen: Die Sammlungsbewegung muss demokratisch bleiben!
Interview mit Gelbwesten in Lyon: Danke Macron!
Wir haben unsere Brüderlichkeit wiederentdeckt

Aufstehen Brandenburger Tor 9. November 2018 mit Sahra Wagenknecht
Wagenknecht lehnt offene Grenzen und Migrationspakt ab
A. Gauland: Populismus! – S. Wagenknecht: Aufstehen!
Die Farbe der Hoffnung
Die Politik der Massen

Der Treck der VerzweifeltenTausende Migranten marschieren zur US-Grenze


 

Ein honduranischer Junge schöpft neue Kräfte in Huixtla im Süden Mexikos.
Mit seiner Familie und Tausenden anderen Migranten ist er auf dem Weg in die USA.

Jens Spahn lebt seit er 22 ist von Bundestagsdiäten und war Pharmalobbyist. Hartz IV selbst ausprobieren, wollte er nicht. Er weiß nicht, was #unten ist. #Aufstehen, damit Leute wie er nicht mehr #oben stehen und über Politik in diesem Land entscheiden!

Ende der Welt, Ende des Monats
Rene Wolf „damit die Welt nicht am Ende ist und jede/r am Monatsende genug Geld hat.“
Tja, eine bürgerliche Linke wie Katja Kipping kann sich die Rettung der Welt (drunter macht sie´s nicht) nur mit Geld vorstellen. Ich fragte Katja, warum sie, statt gegen hohe Mieten zu wettern, den Leuten nicht das Grundeigentum erklärt, das Vermietern erlaubt, Menschen auszubeuten. Katjas Antwort: „Aber wie wollen sie damit Mehrheiten gewinnen?“
Da weiß man, worum`s geht.

Daniel Kottmair Sebastian Köpcke: >>Als Kiew brannte hat die EU gejubelt. Warum kommt kein amerikanischer Politiker nach Paris, um Kekse und 5 Milliarden Dollar zu verteilen?
Wo sind die Grünen Spitzenpolitiker, die sich vor brennenden Barrikaden fotografieren
lassen? Warum marschiert der deutsche Außenminister nicht an der Spitze der Gelbwesten über den Euro-Champs-de-elysees? Warum erfahren die Gelbwesten keine Solidarität,
wenn sie sich wie Klitschos Zivilgesellschaft gegen ihren gewählten Präsidenten
wenden?<<
Da denken wir jetzt mal ganz scharf nach. 😉

Die Staatsgewalt schlägt zu. „Friedliche Revolutionen“?
Eine Mär, erzählt von denen, die wollen, daß alles bleibt, wie es ist!
In Commercy haben die Gelben Westen zu einer landesweiten Koordinierung der lokalen Versammlungen aufgerufen, um die Bewegung zu vereinen und ihr eine Struktur zu geben.
Macron lässt aus Hubschraubern auf Demonstranten schießen.
Polizeigewalt gegen Proteste der Gelbwesten: „Reihenweise Verstümmelungen“
Paris droht Blutbad: Macron läßt Polizei m. G36-Sturmgewehren gg Gelbw. aufmarschieren
Polizeigewalt in Frankreich: Wo bleibt der Aufschrei von Politik und Medien?
Führender GELBWESTLER fordert Militärputsch u. Bildung einer Übergangsregierung
Gilets Jaunes

Die Versammlung der Versammlungen
Droht Europa ein Volksaufstand?
Es ist die Gründung von Räten – neben der kapitalistischen Staatsmacht!
Es ist herrlich, das zu sehen! 💪

Yellow Vests Montreuil respond to the call from Commercy
Aufruf der ersten Generalversammlung der gelben Westen
The assembly of yellow vests from #Montreuil has answered the call from Commercy.
They have accepted the invitation to attend the assembly of assemblies. They confirmed the importance of not splitting the movement into “good” and “bad” demonstrators.
„300 people resisting against the police to defend a roundabout, that is proletarian self
defence. 3000 people attacking banks or the ministry, that is the uprising of a people that
is angry.” “Neither skin colour, place of birth nor gender, sexual orientation or religion will
divide us. We must be united in our differences, if we want to build a fair and better world.”
The yellow vests call on the formation of education clubs; “in Montreuil we are founding
“a club of yellow vests”, following the example of the French revolution, when people met in clubs for public education. Learning makes us less easy to manipulate and allows us to to put our collective thinking towards concrete actions to improve our daily lives. “

Macron’s face when listening to the „grand debate“ – Macron was not ‚freely elected‘, there was a media & globalist campaign led by the Israel lobby to have him elected. His popularity plummeted within months of his election because he is a fraud, a marionette of the ruling elite manouvered into place to expand their global ambitions. There is no intention to introduce or even consider the reforms demanded by the #GiletsJaunes because to do so would halt the expansion of the ruling elite and their global military adventurism. #Syria #Venezuela #Libya #Mali #Yemen #Iraq etc Vanessa Beeley

11 tote (inoffiziell mehr), 2.000 verletzte, mindestens 82 schwerstverletzte, 67 davon mit „sehr schweren kopfverletzungen oder ausgeschossenen augen“: das ist die bilanz der staatlichen gewalt unseres nachbarn frankreich gegen die „gelbwesten“ der letzten wochen. was in einem souveränen staat des nahen ostens als begründung für eine humanistische, demokratische und werteorientierte militärische invasion über 10 verschiedener nato-staaten ausreicht – generiert im moralisch überlegenen abendland nicht mal ein schulterzucken. 🤷‍

liebe Bundesregierung. nach genauer überlegung stimme ich nun mit ihnen überein, dass es einen dringenden bedarf gibt, in venezuela zu handeln. das land ist seit etlichen wochen mit gewaltsamen protesten hunderttausender konfrontiert. der aktuelle präsident des landes hat nach konservativen, ausländischen und auch offiziellen umfragen weniger als 17% rückhalt in der bevölkerung. staatliche kräfte, polizisten, aber auch horden von dubiosen paramilitärs, geheimdiensten und zivilen verprügeln seit langer zeit tausende bürger, schießen mit gummi und gas in demonstranten. tausende verletzte, hunderte schwerverletzte, etliche tote sind die folge. der wertewesten muss hier aktiv werden unter zuhilfename von ultimaten und sanktionen. oh wait. das ist gar nicht venezuela. das ist frankreich. 🤷‍

diese woche unterzeichneten die neoliberalen liebenden merkel und macron unter vielen, vielen bussis und umarmungen hier und tollen bildern von harmonie für die presse da den „vertrag von aachen“. gleichgeschaltete deutsche medien (bis auf so herausragende ausnahmen wie heise oder junge welt) schwafeln dem fliesentischbesitzer zur besten sendezeit was von „deutsch-französischer freundschaft“ an die backe und schon ist klar:
gegen diesen vertrag kann man ja echt nix haben! das ist doch toll! piep piep piep, wir
haben uns alle lieb! nee leute. ist nicht toll. denn wie so oft dient der ganze schein nur
der fassade. der sogenannte „vertrag von aachen“ ist nichts anderes als ein: aufrüstungsvertrag. gegen wen – kann sich der semigebildete proletarier denken.
liebe franzosen,
liebe europäische nachbarn: ich mag euch alle! ich scheiße auf nationalismus und meine cojones sind dick genug, dass mein ego keinen patriotismus benötigt. ich liebe eure regionalen eigenarten, eure launen, euer essen, eure unterschiedlichen mentalitäten, eure länder, eure gastfreundschaft, eure geschichte und traditionen und respektiere sie aus tiefstem herzen. ich bin mit leib und seele EUROPÄER. aber mit dieser EU möchte ich nichts
zu tun haben. das europa merkels und macrons à la aachener vertrag ist eine bizarre mischung aus aufrüstung und kriegsvorbereitung sowie neoliberaler und autoritärer orientierung unter dem propagandistischen deckmantel der völkerfreundschaft. DIESES europa verdient jeden widerstand im kampf um frieden, soziale gerechtigkeit und internationaler solidarität. ist euch zuviel interpretation? ok, seid beruhigt – bei den statements zum
vertrag ist eines kaum vorraussetzung, die fähigkeit, zwischen den zeilen zu lesen:
„wir verpflichten uns zur entwicklung einer gemeinsamen militärischen kultur, einer gemeinsamen verteidigungsindustrie und einer gemeinsamen linie zu rüstungsexporten.
damit wollen wir unseren beitrag zur entstehung einer europäischen armee leisten.“
(angela merkel)

Eddie Bauer so siehts aus – aber das wissen wir eh längst und auf Frankreichs Straßen kann man das ganz gut verfolgen im Moment. Dem Volk sein anempfohlen jetzt zu handeln –
die nächsten Generationen Polizisten werden nämlich tatsächlich Roboter sein.